Wer bin ich – mein Werdegang in World of Tanks by jugded_Fresse

Booooach, nicht wieder eine Vorstellungsthread :facepalm: wird der ein oder andere denken. Nene, das war nicht meine Intention.

Ich war so blöd zwei Guides zu schreiben und im Forum einzustellen und noch viel blöder war, dass ich geschrieben habe “ich war in einigen namhaften Clans”. Kaum war das eingestellt, haben ein paar Honks nachgeschaut und festgestellt: “Das ist doch ein Noob, was erzählt der da für einen scheiß – namhafte Clans”

Zunächst wollte ich die richtig ankacken, habe dann aber nachgedacht, dass ich mir dafür vielleicht eine Sperre einhandele und also die Fresse gehalten. Vielleicht hätte ich das folgende auch in die Frusttherapie schreiben können, aber dann ist mir in den Sinn gekommen, dass man sich einfach mal outen kann und sogar über andere hier im WOT Universum noch was erfahren kann. Da ich sowieso gerade von der Schreibwut gepackt werde, gebe ich mir also mal etwas Mühe. Keine Angst, ich werde nicht den ganzen Seich runterbeten, einige meiner vielen Clans werde ich einfach auslassen, sie werden es überstehen, so sie eh noch nicht untergegangen sind.

WOT zocke ich seit 2011, ursprünglich wurde ich durch meinen Sohn genötigt, der wusste, dass der Olle sich für Panzer interessiert. Allerdings habe ich wahre Verzweiflungsstürme bei ihm hervorgerufen, weil ich die ersten Spiele nur rumgetuckert bin ohne zu ballern. Trotz seiner Hinweise habe ich erst nach etwa 5K Gefechten begriffen, dass man auch was nachlesen sollte, nach heutigem Verständnis lag da meine WN8 bei geschätzt minus 2974.

Aber er war es nicht müde mich anzubrüllen, damals hatten wir noch kein TS, wohnten aber in derselben Wohnung, die PCs standen nur etwa 5 m auseinander. Erschwerend war nur, dass Göttin (meine Frau) des öffteren mal dazwischen funkte und uns mit dem Nudelholz afk brachte.

Dann kam ich in den ersten Clan, 1. PZDD. Leck mich am A…. das war eine schöne Zeit. Ich habe sogar Kompanie gefahren (booooach)

Beweisfoto 1: Kompanie mit Type59

Bei denen lernte ich so einiges, z.B. wie man Arty fährt.

Beweisfoto 2: man achte auf die Anzahl der Arties

In diese Zeit fiel dann auch mein bisher größter Noob-Erfolg, der Clan hatte sich umbenannt

Beweisfoto 3: 12 Kills

Hach waren das noch Zeiten. Die Maus war noch richtig stark und der absolute OP Panzer war der T18, ein TD der Stufe 2!!!!

Okay, aber namhaft waren diese Clans nicht, ich denke ich war bei 20K Gefechten angekommen und meine WN8 wäre schön rot gewesen. Dann wechselte mein Buddy, heute heißt er ingame “Ninjakrake” in seinen ersten CW-Clan, die Tactical Fraggles. Da unser alter Clan tot war, kam ich in den Ausbildungsclan _TF. Hier habe ich wirklich sehr viel gelernt, durfte sogar mein erstes CW-Gefecht fahren, was wir dann sogar gewonnen haben (jaja, ich war als erster tot). Zu der Zeit wurden auf El Haluff noch Mittelpushs mit IS7 gefahren. Bis dann der Gegenpush mit E50M und geskillten Rambock erfunden wurde, wogegen die IS7 keine Chance hatten.

Das lösten sich die Fraggles auf und wir tauchten hier und da auf, mit mehr oder weniger Erfolg.

Beweisfoto 4: Die größte Schande, der zunächst vorderste Panzer erhält einen Treffer, die anderen beiden fahren auf und alle drei rutschen über die kleine Kante, können sich aufgrund der alten Physik nicht befreien und saufen ab.

Ich schwöre, ich war nicht der auffahrende – DOPPELSCHWÖR.

Aber genug, kommen wir zu den namhaften Clans, bisher kennt ihr kaum einender meinen.

Etwa zu der Zeit lernten wir in einem externen Forum eine Moderatorin kennen, die in einem der deutschen Top-Clans beheimatet war, ich meine SKILL. Zu der Zeit hat man sich immer gerne die Flamerei von Oldskool und Haetzer angeschaut. Es war die Glanzzeit des Forums und WOT überhaupt, ich nenne nur ein paar Namen: Hami, Xensation, HALL0, MAXTC, usw usw, ganz wenige sind uns erhalten geblieben.

Sarah_Plume (immer noch bei SKILL) aber inaktiv, leider, wurde von uns liebevoll “die Cheffin” genannt und eines Tages fragte sie uns (wir waren immer etwa 10 Spieler, die zusammen geblieben sind), ob wir nicht an einem Projekt teilnehmen wollten. Der absolute Top CW-Clan Fl4me innerhalb der SKILL Community hatte sich aufgelöst. Sie wollte wieder daraus einen Clan bauen, was wir dann auch taten. Allerdings bekamen wir (nicht ganz zu Unrecht) richtig shitstorm, weil wir noobs den tollen Namen Fl4me missbrauchten. Es ging ganz schön heiß her, ich bin auch heute noch der Ansicht, dass sie ihre Rechte mit dem Austritt abgegeben hatten, aber des Friedens willen nannte Sarah den Clan in 5KILL um. Der Clan war dann auch erfolgreich und wie das nunmal so ist, wurden wir Noobs nach und nach ausgesondert und durch besser Spieler ersetzt.

Wir bildeten dann den Ausbildungsclan SKIBO (Skill-Bootcamp), das Projekt scheiterte aber daran, dass die guten Spieler, die hätten ausbilden können von den anderen Clans abgeworben wurden.

Aber auf dem TS war schon was los: SKILL, SK1LL, 5KILL und SKIBO war schon was. Und mit solchen Größen wie Alex und Haetzer Zug fahren, genial.

Aber wie, das in so einer Ehe ist, es gibt Krach. Ninjakrake ging zu Krauts, ich war mal hier, mal da und landete dann – wieder zusammen mit den alten Freunden – bei den Stahljägern SJD. Ich darf sagen, das war die bis dahin schönste Zeit. Drei Clans, die wild durcheinander Zug fuhren (okay, die Kumpels waren in der SJD, ich in SJD 3) hier lernte ich dann das Rekrutieren und wurde stellv. Kommandant. Als Yogi sich dann etwas zurückzog, gab es Krach (auch weil ich ziemlich stur sein kann). Ninja fand seinen Platz bei TRYIT, ich bei LIVIT.  Er wird das nicht so gerne lesen, aber Drago ist ein absoluter Übertyp. Der kümmert sich um alles und man hat das Gefühl, der weiß auch alles. Ich durfte bei TRYIT reinschnuppern und mal mitbekommen, wie man wirklich einen Clan führt und wie viel Arbeit darin stecken kann. Was allein an Vorbereitungen für eine Kampagne darauf geht und nicht zu vergessen die TNXL. Gut, dass er auch ein starkes Team zur Seite stehen hat, ich denke nur an Brueckis Tabellen :teethhappy: . Als Belohnung habe ich dann eine Kampa mitgefahren (Glücksritter???) und den M60 ergattert, 907 gab es ja leider nicht.

Ich bin jetzt Kommandant von LIVIT und von Grund auf glücklich. Krass nette, geile Leute. Ein granaten tolles Team in der Clanleitung. Ich trete im Spiel kurz, fahre kaum noch Bollwerk oder CW, mache den Clankram und ansonsten nur noch das, worauf ich Bock habe. Bin ja auch alt genug.

Da einzige, was mir ein klein bisschen leid tut. Von der alten Kombo sind nur noch Ninjakrake und ich übrig. Der Rest ist inaktiv, fährt nur noch Schiffe oder ist auf der Strecke irgendwo im Clannirwana hängen geblieben. Trotz ständiger Nerverei kriege ich die nicht zu uns rüber, sie sind einfach alt geworden und sei es nur im Spiel.

So, danke, dass ich Euch auf die Nerven gehen durfte. So ein bisschen Selbstbeweihräucherung tut gut. Wenn sich wer drüber kaputtlacht, gerne geschehen.:trollface:

PS: Im Spiel bekannt bzw. bekannt gewesen als AzraelDarkblade, Fresse_sonst_Beule (wurde aufgrund report seitens WG umbenannt, weil zu aggressiv :facepalm: ;) und jetzt eben judged_Fresse (gerichtete, verurteilte Fresse)

Hinweis der Redaktion: Sollte jemand solche oder ähnliche Storylines posten wollen, so wendet Euch bitte an Dragokar.

You may also like...