Glücksritter und seine Knappen

Nun es ist so weit. Vom 21. Januar bis zum 04. Februar war Kampagnenzeit. Wir haben dieses Mal 31 Panzer (Glücksritter) eingefahren und waren innerhalb der Top 10% der teilnehmenden Clans. Genauer gesagt landeten wir auf Platz 122.

An dieser Stelle muss und wird allen Teilnehmern der Kampagne gedankt, sei es für euch persönlich erfolgreich verlaufen oder auch nicht, ihr wart und seid Teil des Teams. Es war wirklich schön zu sehen, dass wir an einigen Abenden mit vier ganzen Teams antreten konnten und somit versucht haben das bestmögliche Ergebnis für alle zu erreichen.

Mir ist bewusst, dass einige sich übergangen fühlten oder sogar persönlich benachteiligt. Dazu kann ich nur wiederholen, dass wir von der Organisation her unser Bestes versucht haben und hierbei sehr von den vergangenen Kampagnen zehren. Es war vielleicht nicht immer offensichtlich warum Spieler XYZ mitgenommen wurde und du dafür nicht, aber wir haben immer gesagt das in der zweiten Woche die Entscheidung fällt und so war es am Ende auch.

Ich verstehe, dass es für die Betroffenen frustrierend ist Abend für Abend anwesend zu sein und am Ende trotzdem ohne Panzer dazustehen. Leider lässt sich eine 100 % gerechte Verteilung und Auswahl aber nicht gewährleisten, zumindest nicht mit dem was wir an Mitteln zur Verfügung haben und trotzdem hat es am Ende für 31 Teilnehmer gereicht.

Vielleicht wäre mehr möglich gewesen, vielleicht auch nicht. Wir leben von unserer Erfahrung und mit unseren Möglichkeiten. Im Nachhinein ist es immer leichter etwas verbessern zu wollen, aber das was alleine in der Organisation in Zusammenspiel mit den Feldkommandanten an Arbeit anfällt, möchte kaum einer freiwillig machen oder kann es sich gar vom Volumen her vorstellen.

So gesehen ist auch jeder seines eigenen Glückes Schmied. Mehr Engagement bedeutet auch bessere Chancen, ja natürlich ist das kontrovers, aber das Leben ist nicht fair. Versucht haben wir es jedoch für jeden von euch.

Wir haben, in weiser Voraussicht, schon vorher besprochen was wir im Fall XYZ tun werden und hatten daher Gold und ein Paket parat. Einigen unglücklichen haben wir damit zeigen wollen, dass auch sie für uns wichtig sind, auch wenn es keinen Hauptpreis gab und wenn es nicht allen hilft.

Am Ende war es eine tolle Kampagne mit den „üblichen“ Stressmomenten, aber overall hat sie, auch Dank der kurzen Dauer, uns viel Spaß gemacht!

Denkt dran, nach der Kampagne ist vor der Kampagne. Let´s roll.

Hits: 53

You may also like...