Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

I had to bite the bullet

Soll ich? wirklich? Hmpf… Na gut…

Wie zu Beginn der Reihe bereits erwähnt, werkelte nach der Z73 der NH-D15S im PC.

Wie der Titel und alle Hinweise im Vorfeld schon angedeutet haben; irgendwas muss gestört haben, denn vermutlich ist der D15S nicht mehr drin.

Und so ist es auch.

Die Frage aller Fragen: Was hat mich an vermutlich “DER” Referenz schlecht hin im Luftkühler-Markt derart gestört, das ich wieder von weg bin?

Eigentlich 3 Dinge:

  • der beiliegende Noctua-Lüfter war alles, aber nicht silent über 600 U/min
  • das Gewicht mit Blick auf die nächste LAN
  • die Befestigungsmöglichkeiten für Silent Wings 3

Nachdem mir dann an einem SW3 zwei Halterungen kaputt gegangen sind, habe ich die Reißleine gezogen.

Der D15S ist als “Reserve”-Kühler zurück in die Box und etwas neues musste her.

Schon kam die nächste Frage: wieder Luft oder doch wieder Wasser?

Luftkühler ala Dark Rock Pro 4 wollte ich nicht. Custom Wasser auch nicht. Soll ja im Zweifel noch praktikabel und LAN-tauglich bleiben. Also doch zurück zur AIO.

Erst habe ich es mit einer 360er versucht – kam mir irgendwie sinnig vor beim R9. Das absolut beste Sample war bzw. ist es nicht und auch gedrosselt auf 65W (mehr Leistung benötige ich aktuell schlicht nicht, mir ging es eher um IPC und Kerne. Boosten bis zum Erbrechen is nicht so meins) wird das Teil noch gut warm.

Die 360er sorgte allerdings dafür, dass ich die Blenden im M2C nicht mehr nutzen konnte. Man sah hässliche Kabel und anders verlegen war nicht so wirklich drin.

Die Arctic RGB Liquid Freezer II bestellt. Kaum war sie da, hab ich die beiliegenden Lüfter abgeschraubt und wollte freudestrahlend die Silent Wings draufpappen. Als ich die Lüfter vom Adapter abziehen wollte (die Lüfter gehen ja zusammen mit der Pumpe über einen Anschluss und werden entsprechend am Schlauch über ein Adapter-Kabel entlang geführt), erblickte ich Schrumpfschlauch. Wollte ich Hand anlegen und an der AIO herumschnippeln bevor ich mir sicher bin, dass ich sie behalten will? Eher nicht. Also wieder eingepackt und zurück geschickt.

Ausprobiert habe ich dann im Anschluss die neue AIO von beQuiet – Silent Loop 2. An sich ein schickes Teil. Aber es blieb der optische “Mangel”. Also geswitcht auf 280. Passte perfekt und alles hübsch.

Meine Aussage war:”jetzt hab ich erst einmal wieder ein Jahr Ruhe.”

Die Pumpe war hinreichend leise. Lüfter im ersten Moment auch.

Die Tage verstrichen und irgendwann kam mir ein ganz leises Geräusch zu Ohren. Eingrenzen konnte ich es auf die Lüfter. Crap. 🙁

Dann noch gelesen, dass die Pumpe nicht unter 9V betrieben werden sollte. Crap² – wollte ich die AIO doch gern gedrosselt verwenden.

Also wieder eingepackt.

Jetzt kam die eigentliche Gewissensfrage, vor der ich mich zuvor gedrückt hatte *Soll ich mir die Arctic Liquid Freezer II 280 erneut kaufen?*

Ja, richtig gelesen. Das Ding hatte ich schon einmal in Benutzung und dann aber bei Ebay wieder verkauft.

Am Ende sprach dann doch mehr dafür als dagegen. und so bestellte ich sie. Erwartet hatte ich das bescheuerte Montage-Fiasko von der Rev1. Ja, hier hatte ich eher schlecht als recht recherchiert. Denn die Sorge war unbegründet. Arctic hat hier offensichtlich auf Kritik gehört und gravierend verbessert. Die Montage am Board war ein Traum.

In diesem Atemzug habe ich auch die neue MX-5 ausprobiert. Deutlich flüssiger als die MX-4, ließ sie sich aber trotzdem super verarbeiten.

Für das M2C sind die Schläuche zwar fast n Tick zu lang. Aber es geht an sich noch ganz gut. ich werde eine SSD umpositionieren müssen. Aber damit kann ich leben.

Dem 40mm-Lüfter habe ich aber von Anfang an nicht getraut und direkt abgeklemmt. Das Risiko war mir zu groß und ich wollte nicht nochmal abbauen.

Wie man sieht, waren die Lüfter bei der Silent Loop 2 vor dem Radi im Push. Bei der LF II sind sie im Pull angeordnet. Das ist dem 140er vorn im Deckel geschuldet. Anders hätte es nicht funktioniert.

(Temporäres) Fazit:

  • Temps sind fein (leichte Last zwischen 42° und 45°C bei ca. 25°C Raumtemperatur)
  • Pumpe und Lüfter sind bei leichter Last nicht zu hören (ca. 400 U/min) und unter Last nicht störend wahrnehmbar.
  • bei den Schläuchen muss ich noch ein bisschen nachhelfen
  • mir fehlt Farbe im Case.

Demnächst kommen 2 Strips Phanteks Neon. Bin gespannt, wie es dann wirkt und dann muss ich mir ggf. noch was wegen dem rot beleuchteten RADEON-Schriftzug einfallen lassen. Das schränkt bei der Beleuchtung n bisschen ein. 🙂