Project Abstergo Part 1

Wir waren fleißig dieses Jahr. Nachdem wir schon Project Kibi und Project Jakub über die Bühne gebracht haben, stand nun ein neues Projekt X im Raum. Wir haben sehr lange überlegt, ob wir die Kapazitäten für ein weiteres von unserer Community finanziertes Projekt haben. Am Ende war es ein ja, sonst gäbe es diese News hier schließlich nicht.

Die nächste schwierige Frage die sich uns stellte war: “Wer ist dieses Mal dran?” Dies ist immer eine schwierige Entscheidung, aber wenn man öfter in der Warteschlange und im Bollwerk ist, bekommt man so nach und nach mit wer einen “Toaster” hat und wer nicht. Nach einigem hin und her sowie gründlichem Abwegen fiel unsere Wahl diese Runde auf Abstergo. Dies hat natürlich mehrere Gründe.

Einer davon ist, dass er einen Toaster hatte und die anderen sind ganz klar sein Engagement für die unsere Community als FK, als Platoonpartner, Trainingsleiter und Ansprechpartner für WoT-relevante Themen.

Er hat bisher auf diesem Gerät gespielt:

  • AMD FX-4300 (4,3 Ghz)
  • 1 * 8 GB PC3-12800 DDR3 SDRAM
  • GIGABYTE Geforce GTX 750 Ti OC 2GB
  • 500 GB HDD

Hier traf er bei neueren Titel auf ähnliche Probleme wie vorher Kibi und Pneuklf. Manche Games wollte aufgund fehlender Features nicht starten oder liefen so langsam, das man größtenteils extrem runterskalieren musste.

Jetzt hat er dieses kleine und schnucklige System:

  • AMD Ryzen 3 3100, 4C/8T, 3.60-3.90GHz
  • Crucial Ballistix weiß DIMM Kit 16GB, DDR4-3200
  • KFA2 GeForce GTX 1650 SUPER EX [1-Click OC], 4GB GDDR6
  • Crucial MX500 500GB M.2 SSD
  • ASRock B550M Pro4 Mainboard
  • be quiet! System Power 9 CM 500W
  • Arctic Freezer A13 X CO
  • Fractal Design Focus G weiß

Wir haben uns bewusst für die AM4 Plattform und Zen 2 entschieden, da hierbei jede Menge Optionen zum aufrüsten für die Zukunft bestehen und sowohl CPU als auch GPU einen guten Einstieg darstellen. Der B550 Chipsatz garantiert die Kompatibilität mit der nachfolgenden AMD-Generation und macht ihm somit hoffentlich lange Freude. Alles in allem haben wir ein schönes Preis-Leistungs-Build vollbracht der auch nicht laut zu Werke geht.

Was unsere Intention dahinter ist sollte klar sein. Wir möchten denjenigen unter die Arme greifen die sich stark engagieren aber aktuell nicht allein in der Lage sind ihre eigene Situation zu verbessern. Wir wollen das auch nicht als Wertung verstanden wissen, denn wir versuchen sehr sorgsam bei der Auswahl zu sein. An dieser Stelle noch einmal unser Dank an alle Spender, ohne die diese Projekte schlicht nicht möglich wären. Wir werden sie absichtlich nicht namentlich nennen. Wer sich aber outen möchte, kann dies natürlich tun.

Nun fehlt nur noch ein Teil und das ist Abstergos Sicht der Dinge. Diese könnt ihr in Kürze im zweiten Teil nachlesen.

Hier gehtz es zu den vorherigen Projekten: Jakub, Kibi.

You may also like...